News

Am 20.06.2016 fand eine Sitzung des Zweckverbandes "Neue Harth" statt.

Der Zweckverband ist neben der "Sächsische Seebad Zwenkau GmbH" u.a. für die Entwicklung des Nordufers am Zwenkauer See federführend tätig. In Zusammenarbeit mit den zukünftigen Seenutzern (Seglerverein Leipzig Süd West, dem Leipziger Seesportclub und dem Seglerverband Sachsen) haben wir im Tagesordnungspunkt Verschiedenes die Interessen der Wassersportvereine in einer Präsentation vorgestellt. Neben den Forderungen bezüglich der Vereinsgrundstücke wurde insbesondere auf die Bereicherung des Nordufers durch die Vereine für Sportler, Tagesgäste und Urlauber hingewiesen. Aus windtechnischer Sicht haben wir 2 Standorten für die zukünftigen Vereine gefordert: Für alle Segelsportler einen Standort unmittelbar neben dem Auslasswehr (westlicher Bereich des Nordufers), da hier im Regelfall seitlicher bzw. ablandiger Wind vorherrscht und für den Surf- und Kite- Verein Leipzig e.V. einen Standort am östlichen Strandabschnitt vor dem zukünftigen Bootsanleger. Die Anforderungen wurden von den Anwesenden zur Kenntnis genommen und sind inzwischen Bestandteil des aktuellen Masterplanes für die Entwicklung des Nordstrandes. Wichtig war in diesem Zusammenhang auch das klare positive Statement der Stadt Leipzig (ein Mitarbeiter des Sportamtes Leipziginformierte) bezüglich der geplanten Grundstücksbereitstellung für den Vereinssport. Demnach soll nach erfolgter Erschließung des Areals die für den Vereinssport benötigten Grundstücke von der Stadt Leipzig erworben und anschließend per Pachtvertrag den Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Wegen verschiedener Vorarbeiten (Bodengrunduntersuchung, Bau des Kanals zum Cospudener See, Investorenfindung etc.) wird mit der Übergabe der Grundstücke allerdings nicht vor 2020 zu rechnen sein. Wir wollen jedoch vorab eine Sondernutzung beantragen, die den Vereinsmitgliedern ein Betreten und Nutzen der Wasserfläche ab Frühjahr 2017 erlaubt.

Hinsichtlich des Themas "Kitegenehmigung" haben wir alle erforderlichen Anträge bei den zuständigen Ämtern und Entscheidungsträgern eingereicht. Leider gibt es bis heute dazu noch keine Rückmeldung. Wir bleiben dran!



Mitgliederversammlung des SKVL am 09.04.2016

Am Samstag, den 09.04.2016 trafen sich die Vereinsmitglieder des SKVL zur Mitgliederversammlung 2016. Am Grill und Lagerfeuer wurden die vielfältigen Aktivitäten des Vereins zur Erteilung einer Kitegenehmigung am Zwenkauer und Cospudener See im letzten Jahr besprochen. Insbesondere verwies der Vorsitzende auf den umfangreichen Schriftverkehr mit der Stadt Leipzig, dem Landratsamt in Borna, der Sächsische Seebad Zwenkau GmbH, dem Zweckverband Neue Hardt und dem Seglerverband Sachsen und erläuterte die Zwischenergebnisse der Gespräche dem Seglerverband Sachsen, dem Zweckverband Neue Hardt und der Landesdirektion Sachsen. Hervorzuheben ist die Berücksichtigung der Vereinsinteressen im Masterplan für das Nordufer des Zwenkauer Sees, in den nunmehr der SKVL als Verein mit zukünftiger Vereinsstätte aufgenommen wurde. Auch wenn es bis zur Übernahme und Bebauung eines Vereinsgrundstückes noch einige Zeit dauern wird, geht der Verein davon aus, noch in diesem Jahr eine Ausnahmegenehmigung für die Nutzung des Ufers und der Wasserfläche zu bekommen.



Mitgliedsbeitrag ab 01.01.2016

Auf Antrag eines Vereinsmitgliedes wurde mit der Einladung zur Mitgliederversammlung ein Beschlussvorschlag zur zeitweisen Reduzierung des Mitgliedsbeitrages zugeschickt. Nach kurzem Austausch wurde der Vorschlag wie folgt einstimmig angenommen:

Jahresbeitrag für Erwachsene 60,00 € und 30,- € für Kinder/Jugendliche/Auszubildende/Studenten ab dem 01.01.2016. Dieser Beitrag soll spätestens ab Unterzeichnung des Pachtvertrages für das Vereinsgrundstück auf die bisherige Höhe wieder angehoben werden. Nach Abschluss des „offiziellen Teils“, wurde am noch hell brennendem Lagerfeuer ausgiebig gefachsimpelt und auf die neuen Herausforderungen mehr als nur einmal kräftig angestoßen. Nächstes Vereinsevent: Ansurfen am Cossi am 29.05. (vorbehaltlich Wetter) und Treffen am Cossi

Durch Vorstandsbeschluss vom 14.12.2017 wurde der Mitgliedsbeitrag ab dem 01.01.2018 wieder auf die ursprüngliche Höhe angehoben (vgl. Beitrags- und Gebührenordnung).